Unfallversicherung: Mehr Schutz im Homeoffice

Wer im Büro arbeitet, genießt auf dem Weg zur und von der Arbeit den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Dasselbe gilt, wenn der Beschäftigte sein Kind zur Betreuung in die Kita oder zur Tagesmutter bringt oder es dort abholt. Anders im Homeoffice. Dort beschränkt sich der Versicherungsschutz auf sogenannte Betriebswege, etwa zum Drucker in einem anderen Raum. Erleidet man einen Unfall hingegen beim Kaffeeholen oder auf dem Weg zur Kita oder zur Tagesmutter, zahlt die gesetzliche Unfallversicherung nicht.

Author: James Fond