Nachfolger für Dirk Hendrik Lehner: Chefwechsel beim Maklervertrieb der Württembergischen

Die Württembergische Vertriebspartner (WVVP) hat ab Mai eine neue Geschäftsführung: Eric Sauerborn übernimmt die Geschäftsfelder Vorsorge Leben und Kranken für den Makler- und Bankenvertrieb. Er folgt auf Dirk Hendrik Lehner, der um Aufhebung seiner bestehenden Verträge gebeten hat, um extern eine neue Position zu übernehmen.Sauerborn ist gelernter Versicherungskaufmann und Betriebswirt. Bereits seit 2018 ist er bei der WVVP als Vertriebsdirektor für die Kooperation mit der Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) verantwortlich. Zuvor war er in verschiedenen Führungspositionen bei der Zurich-Gruppe im exklusiven Bankvertrieb mit der Deutschen Bank tätig.Vorsorge-Geschäft über VersicherungsmaklerIn seiner neuen Rolle als Co-Geschäftsführer neben Rainer Gelsdorf verantwortet Sauerborn das Vorsorge-Geschäft über die Vertriebskanäle Makler, Bankenkooperation und Vertriebspartner. Sein Vorgänger Lehner war von 2015 an Vertriebsvorstand der Württembergischen Versicherungsgruppe und seit 2017 Geschäftsführer der WVVP.

Lehner war 2009 als gelernter Versicherungskaufmann und studierter Wirtschaftswissenschaftler von der Allianz zur W&W-Gruppe geechselt. Nach unterschiedlichen Führungspositionen in den Geschäftsfeldern Versichern und Wohnen wurde er 2013 in den Vorstand der damaligen Wüstenrot-Gesellschaften in Tschechien berufen.

Author: James Fond