Huk-Mobilitätsstudie: Bremen ist Deutschlands Fahrrad-Hauptstadt

In Bremen gibt es bundesweit die meisten Fahrrad-Fans. Mit 45 Prozent hält fast jeder Zweite über 16-Jährige in der Hansestadt das Fahrrad für das ideale Fortbewegungsmittel. Erst mit deutlichem Abstand folgen die Nachbarn aus dem Bundesland Niedersachen (38 Prozent), die knapp vor den Bewohnern von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern (jeweils 37 Prozent) liegen.Berlin ist weit abgeschlagenDas zeigt eine aktuelle Umfrage unter rund 4.000 Menschen im Rahmen der Mobilitätsstudie des Versicherers Huk-Coburg. Demnach setzt sich die positive Sicht auf das Fahrrad auch beim Blick in die kommenden fünf Jahre fort. Die Bewohner der vier genannten Nord-Länder erwarten am häufigsten, dass der Tritt in die Pedalen für sie die beste Art bleibt, um von A nach B zu gelangen.

Vergleichsweise wenige Velo-Freunde machen die Coburger Studienautoren in Berlin aus: Die Bewohner der Bundeshauptstadt liegen bei der Wertschätzung des Fahrrads als Verkehrsmittel heute und in Zukunft jeweils unter dem Bundesdurchschnitt. Auf dem letzten Platz in ganz Deutschland liegt Berlin auch bei der Wertschätzung von E-Bikes als Verkehrsmittel der Zukunft.

Author: James Fond