GDV-Studie: Geld macht gesund und glücklich

Menschen mit höherem Einkommen sind im Alter die glücklicheren. Sie beurteilen nicht nur ihre finanzielle Lage besser, sie sind auch mit anderen Lebensbereichen deutlich zufriedener als weniger Vermögende. Das zeigt eine Auswertung im Auftrag der Initiative „7 Jahre länger“. Dafür hat der Versichererverband GDV die Zufriedenheit von über 60-Jährigen in sechs Kategorien abgefragt: Freunde, Freizeit, Gesundheit, finanzielle Lage, Wohnsituation, Familie und Partnerschaft.Wohneigentümer glücklicher als MieterDass es einen engen Zusammenhang zwischen Glück und materieller Sicherheit gibt, wird auch bei der Berücksichtigung der Wohnsituation deutlich. Über alle Einkommensgruppen hinweg sind laut Studie die über 60-Jährigen mit Wohneigentum zufriedener als diejenigen, die zur Miete wohnen.Kaum einkommensabhängig ist dagegen die Zufriedenheit mit Freunden und Bekannten. Aus der Gruppe mit einem Pro-Kopf-Einkommen von weniger als 1000 Euro sind sieben von zehn mit ihren sozialen Kontakten hoch zufrieden, in der höchsten Einkommensgruppe sind es acht von zehn.

Author: James Fond