Fondsmanager Christoph Bruns im Gespräch: „Inflation ist legalisierter Vermögensraub“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Redaktion
// 09.06.2021

„Würde ich gerne Apple Aktien besitzen wollen? Ja, sehr gerne. Wenn der Preis mal runterkäme“, er ist bekannt für seine markigen Aussagen. Auch diesmal hält Loys-Fondsmanager Christoph Bruns nicht mit seiner Meinung hinterm Berg und spricht Klartext über steigende Zinsen (ja, tatsächlich!), antizyklisches Anlegen und den Suchtfaktor Börse.

Das Gespräch führte Ulrich Harmssen vom Maklerpool Apella.
Zum Porträt des von Christoph Bruns gemanagten Aktienfonds Loys Global (ISIN: LU0107944042) gelangen Sie hier.
Der Fonds gehört zu den 100 Fondsklassikern von DAS INVESTMENT. Diese finden Sie wiederum hier in der Übersicht.

Author: James Fond