Fonds-Wettbewerb: Gewinner der Zwischenrunde bei Future Fundstars gekürt

Neue Etappe im Wettbewerb der „Future Fundstars“: Die Jury hat zwölf Teilnehmer herausgefiltert, die damit die Zwischenrunde erreicht haben. Diese sollen ihr Konzept ab der kommenden Woche in Live-Diskussionen vorstellen. Anberaumt sind vier Termine, die Diskussionsrunden lassen sich via Zoom und Youtube live verfolgen:Zwischenrunde #1: Dienstag, 8. Juni, ab 11 UhrPhilipp Haas, WikifolioHarry Odenthal, Staren Beratungsgesellschaft GmbHArne Briest, WikifolioZum Zoom-Webinar >>Zur Youtube-Übertragung >>

Zwischenrunde #2: Donnerstag, 10. Juni, ab 11 Uhr:Christian Thiel, WikifolioLucas von Reuss, Quant IP GmbHDaniel Kröger, Ehrke & Lübberstedt AGZum Zoom-Webinar >>Zur Youtube-Übertragung >>
Zwischenrunde #3: Dienstag, 15. Juni, ab 16 Uhr:Heinrich Giesbrecht & Adam Golombek, Giesbrecht & Golombek Vermögensmanagement GmbHElmar Peine, WikifolioMoritz Walz & Felix Neumann, WMX Capital GmbHZum Zoom-Webinar >>Zur Youtube-Übertragung >>Zwischenrunde #4: Donnerstag, 17. Juni, ab 16 Uhr:Gunter Burgbacher, VVO Haberger AGChristian Jagd, WikifolioMaximilian Sauer, ansa capital management GmbHZum Zoom-Webinar >>Zur Youtube-Übertragung >>Der Anstoß zum Wettbewerb Future Fundstars kommt von dem Finanz-Portal Fundview. Gemeinsam mit dem Hamburger Haftungsdach NFS Netfonds und der Vermögensverwaltung Azemos werden aussichtsreiche Fonds-Strategien gesucht. Der Wettbewerb läuft seit Ende März, Fonds mit einem Volumen bis zu 20 Millionen Euro aus dem Anlageuniversum Aktien global konnten an ihm teilnehmen. Alternativ waren auch Ideengeber von Strategien mit messbarem Track Record gesucht, die erst noch in eine Fonds-Hülle gegossen werden sollen.Die Ausschreibung will speziell kleinere Marktteilnehmer fördern, die möglicherweise auch Nischen-Konzepte verfolgen. Wer am Ende die Jury am meisten von sich überzeugen kann, soll ein Investment von 2 Millionen Euro erhalten. Als Investoren treten NFS Netfonds und Azemos auf. Für die Jury gibt neben Vertretern von NFS Netfonds, Azemos, Comdirect und DZB Portfolio auch Fondsmanager Frank Fischer aus dem Fondshaus Shareholder Value Management sein Votum ab.

Author: James Fond