Content-Service im Versicherungsvertrieb: 4 digitale Vorbilder für Versicherungsmakler

Der Vermittler der Zukunft sucht auch auf digitalen Wegen den Kontakt zu seinen Kunden. Neben dem direkten Gespräch steht Versicherungsmaklern heute nämlich die ganze Bandbreite der Online-Kommunikation offen, um sich potenziellen Kunden vorzustellen, mit Bestandskunden im Gespräch zu bleiben und sie über Neuheiten zu informieren. Wie das in der Praxis gelingen kann, zeigt der Münchener Lebensversicherer LV 1871 anhand vier vorbildhafter Berufskollegen (siehe Bilderstrecke oben).  Digitale VertriebsunterstützungFrank Leitgeb, LV 1871Wer Unterstützung bei der Umsetzung digitaler Formate für die Kundenansprache sucht, wird in den Media Hubs der LV 1871 fündig, die seit Herbst 2020 in den sechs Filialdirektionen des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit entstehen.„Unser Media Hub ist die konsequente Fortführung unseres Transformationsprozesses und ein wichtiger Teil unseres B2B2C-Angebots. Hier denken wir Maklerbetreuung und Vertriebsunterstützung noch einen Schritt weiter. Denn: So wie sich das Berufsbild des Maklers wandelt, verändert sich auch die Maklerbetreuung“, sagt Frank Leitgeb, Leiter der Filialdirektion Stuttgart.Dort werden Vermittler dabei unterstützt, audiovisuellen Content zu erstellen. In einem professionell ausgestatteten Studio können Vermittler Formate für die Kundenansprache via Social-, Digital- und Online-Marketing produzieren und sich in Trainings und Coachings mit Experten der LV 1871 weiterbilden.

Author: James Fond