Bitcoin-Parodie: Kryptowährung Dogecoin auf Höhenflug

Hannah Dudeck (Redakteurin) // 07.05.2021

Eigentlich als Parodie auf den Bitcoin und den allgemeinen Krypto-Hype gedacht, knackt der Dogecoin nun selbst Rekorde. Allein im April stieg der Wert um etwa 1.000 Prozent, zeigt eine Grafik.

Der US-Amerikaner Jackson Palmer erschuf Dogecoin im Jahr 2013 eigentlich, um sich über den Krypto-Hype lustig zu machen. Nun erlebt die Kryptowährung mit dem freundlichen Hundemaskottchen selbst einen Boom: Wie eine Statista-Grafik auf Basis der Daten der Branchenplattform Coindesk zeigt, ist der Wert der Alt-Coins im April in die Höhe geschossen. So verzeichnete die Kryptowährung einen Wertanstieg um etwa 1.000 Prozent – verglichen mit dem Monatsanfang.
Laut der Nachrichtenagentur Reuters kommt die Digitalwährung derzeit auf ein Kapitalisierungsvolumen von mehr als 60 Milliarden Euro. Ein Dogecoin entspricht aktuell etwa 0,62 US-Dollar.
>> Grafik vergrößernDas Phänomen sorgt auch in sozialen Medien für Aufmerksamkeit: Auf Twitter kommentieren Nutzer den Hype um die Kryptowährung unter dem Hashtag #DogecointotheMoon. Initiator Jackson Palmer hat Medienberichten zufolge nichts von dem Boom. Er soll alle seine Dogecoins schon vor Jahren an gemeinnützige Organisationen abgegeben haben.

Author: James Fond