An Corona erkrankt und Geschmack verloren? Dieses kostenlose Kochbuch wurde speziell dafür entwickelt

27. April 2021
Viele Corona-Erkrankte und auch -Genesene verlieren nicht nur ihren Geschmackssinn, sondern auch Geruchssinn oder nehmen Gerüche und Geschmäcker sehr verzerrt wahr. Ein Symptom, das nicht selten auftritt. Es kann also Wochen oder Monate dauern, bis man wieder vollständig etwas schmeckt und das Lieblingsessen wieder genießen kann.
Um dennoch nicht die Lust am Kochen und vor allem am Essen zu verlieren, haben zwei Köch:innen aus Großbritannien ein spezielles, kostenlos erhältliches Kochbuch entwickelt. Ryan Riley und Kimberley Duke haben mehr als 300 Rezepte ausprobiert und in „Taste & Flavour“ letztendlich 18 zusammengestellt, bei denen sie auf die fünf Geschmacksrichtungen setzen: süß, salzig, sauer, bitter und umami.

Um beim Essen nicht nur die Geschmacksnerven anzuregen, setzen sie vor allem auf Zutaten wie Meerrettich ode Wasabi, die auch den Geruchssinn aktivieren und in den Nasennebenhöhlen „spürbar“ sind. Gleichzeitig fokussieren sie sich nicht nur auf Geschmack und Geruch, sondern beispielsweise auch auf die Textur der Zutaten.
Ryan Riley ist Autor, Koch und Food-Stylist, und Kimberley Duke ist Rezeptentwicklerin, ausgebildete Köchin und Food-Stylistin. Zusammen haben sie Life Kitchen, eine gemeinnützige Kochschule, gegründet, um Krebspatient:innen, deren Geschmacksnerven beeinträchtigt sind, die Freude am Essen zurückzubringen.

Author: James Fond